Amaranth-Dreiecke (Auffrischrezept)

Diese Dinkelbrötchen bekommen eine ganz neue Geschmacksrichtung dank gepuffter Amaranth. Durch die praktische kalte Stockgare kannst du Abends den Teig vorbereiten. In der Früh musst du nur die Dreiecke abstechen während der Ofen vorheizt und du hast somit frisch gebackene Brötchen beim Frühstück dabei.

Amaranth

Amaranth ist ein Pseudogetreide mit weniger Kohlenhydrate und mehr Nähr- und Vitalstoffe als Getreide. Er hat einen eher nussigen Geschmack und kann sowohl roh als auch gepufft gekauft werden. Gekocht ist Amaranth perfekt in Salate oder in Aufläufe. Gepufft verwende ich ihn gerne in Müslis oder selbstgemachte Energieriegel. 

Brauchst du Ideen für deine Fütterungsreste? Dann schaue bei meinen Auffrischbroten und süßen Auffrischrezepten vorbei.

Solltest du Fragen haben oder mir mitteilen wollen, wie das Rezept gelungen ist, würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. Viel Spaß beim Nachbacken!

 Zeitplan

Vortag

17:00 Uhr Quellstück vorbereiten & Lievito Madre füttern

20:30 Uhr Hauptteig vorbereiten

22:00 Uhr Teig in den Kühlschrank stellen

Backtag

07:00 Uhr Ofen vorheizen & Dreiecke abstechen

07:45 Uhr Brötchen backen

Amaranth-Dreiecke (Auffrischrezept)

Diese Dinkelbrötchen bekommen eine ganz neue Geschmacksrichtung dank gepuffter Amaranth. Durch die praktische kalte Stockgare kannst du Abends den Teig vorbereiten. In der Früh musst du nur die Dreiecke abstechen während der Ofen vorheizt und du hast somit frisch gebackene Brötchen beim Frühstück dabei.
Arbeitszeit1 Std.
Wartezeit15 Stdn.
Gesamtzeit16 Stdn.
Ergibt: 1 Brötchen

Zutaten

Quellstück

  • 100 g Milch
  • 35 g gepuffter Amaranth

Hauptteig

  • Quellstück
  • 400 g Wasser
  • 460 g Dinkelmehl 630
  • 180 g Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Lievito Madre (aus dem Kühlschrank oder frisch gefüttert) *alternativ: 160g Sauerteig, dann 40g weniger Wasser
  • 35 g Chia Samen
  • 17 g Salz
  • 3 g Hefe

Zubereitung

Quellstück

  • Die Zutaten per Hand vermischen und abgedeckt mindestens 4 Stunden im Kühlschrank quellen lassen.

Hauptteig kneten & Stockgare

  • Alle Zutaten - außer das Salz und die Hefe - 5 Minuten auf langsamer Stufe vermischen. Dann 20 Minuten ruhen lassen.
  • Das Salz und die Hefe hinzufügen und weitere 2 Minuten auf langsamer Stufe kneten bis der Teig gut ausgeknetet ist.
  • Dann den Teig in einer geölten Teigwanne reinstellen und bei Raumtemperatur (23°C) anspringen lassen (circa 1-1,5 Stunden). Die Teigwanne wandert dann über Nacht in den Kühlschrank.

Stückgare

  • In der früh sollte sich der Teig verdoppelt haben. Sonst bei Raumtemperatur akklimatisieren bis es passiert.
  • Der Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche kippen und in 6 Stücke teilen (es sollen Vierecke entstehen).
  • Dann jedes Viereck in der Diagonale nochmal teilen sodass jeweils 2 Dreiecke entstehen.
  • Die Dreiecke können gerne noch vorsichtig in gepuffter Amaranth getaucht werden. Dann auf ein Backpapier legen und 30 Minuten bei Raumtemperatur (23°C) zur Gare stellen.

Backen

  • Bei 250°C Ober-/Unterhitze in den Ofen auf dem Backstahl oder -stein geben und Dampf erzeugen. Die Temperatur gleich auf 230°C senken. Insgesamt werden die Dreiecke 10 Minuten mit Dampf und dann 10 Minuten ohne Dampf gebacken.

Notizen

Gerne kannst du den gepuffter Amaranth durch gepuffte Quinoa ersetzen. Falls du lieber rund geschliffene Brötchen hast, kannst du das auch gerne tun. Dann dauert die Stückgare 60 Minuten bei Raumtemperatur (23°C).

Wissensbereich

FAQ

Hier bekommst du Antworten zu häufig gestellte Fragen zum Thema Brot backen (Frequently Asked Questions).

Sauerteig: Ansetzen & Pflege

Information über das Ansetzen und Pflegen verschiedener Sauerteigen.

Sauerteigrechner

Rechne was du mischen müsst, um die benötigte Sauerteigmenge zu erreichen. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.