Herzhafter Babka mit Artischoken-Zitronen-Pesto

Dieser herzhafter Babka aus einem Dinkel-Pizzateig wird mit selbstgemachtem Artischoken-Zitronen-Pesto verfeinert. Eine Geschmacksexplosion, dass du unbedigt probieren solltest. Mit einem leichten sauren Ton von den Artischocken und der Zitrone ist dieser Babka der perfekte Ersatz für Semmelknödel. Ich habe es bereits mit einer leckeren Champignonsauce und zum Ratatouille probiert.

Kulinarischer Adventskalender 2022 von Zorra

Ich freue mich riesig dieses Jahr das Tür Nummer 6 von Zorras kulinarischen Adventskalender aufmachen zu dürfen. Ich verfolge ihr Adventskalender schon seit langem und bin deshalb umso glücklicher selber daran teilnehmen zu können, nach dem ich mein Blog vor ungefähr einem Jahr angefangen habe.

Es gibt dieses Jahr wieder tolle Preise zu gewinnen. Verpasse deshalb lieber kein Türchen und lese aufmerksam alle Beiträge!

Selbstgemachtes Artischoken-Zitronen-Pesto

Ich liebe Artischoken und alles aus Zitronen (Zitronenkuchen, Zitronensorbet…). Als ich das erste Mal über einen Artischoken-Zitronen-Pesto gelesen habe, konnte ich nicht aufhören mir die Geschmackskombination vorzustellen. Nicht in den Läden zu finden musste ich mein eigenes Rezept dazu entwickeln. Und es stellt sich heraus es ist so einfach es selber zu machen! Dafür brauchst du nur Artischokenherzen, Pinienkerne, Bio-Zitronen (etwas Abrieb und Saft), ein gutes Olivenöl, Salz und Pfeffer. Und so lecker fand ich es, dass mein erstes Artischocken-Zitronen-Pesto in Nudeln und Salate aufgebraucht wurde und es nicht zum geplanten Babka schaffen konnte. 

Mehr Rezepte ohne Sauerteig findest du hier.

Brauchst du noch Ideen für Weihnachten? Dann schaue bei meinen Weihnachtrezepten vorbei.

Solltest du Fragen haben oder mir mitteilen wollen, wie das Rezept gelungen ist, würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. Zeige mir dein Ergebnis über Instagram indem du mich mit @martaullmann markierst und vergessen nicht den Hashtag #martaullmann zu verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 Zeitplan 1

Backtag

07:00 Uhr Biga vorbereiten

08-09:00 Uhr Biga in den Kühlschrank stellen

13:00 Uhr Hauptteig kneten

15:00 Uhr Hauptteig in den Kühlschrank stellen

17:00 Uhr Babka vorbereiten

19:00 Uhr Babka backen

 Zeitplan 2

 Vortag

19:00 Uhr Biga vorbereiten

20-21:00 Uhr Biga in den Kühlschrank stellen

 Backtag

07:00 Uhr Hauptteig kneten

09:00 Uhr Hauptteig in den Kühlschrank stellen

11:00 Uhr Babka vorbereiten

13:00 Uhr Babka backen

Backform-Rechner

Hast du eine andere Backform als im Rezept angegeben? Rechne die Zutatenmengen mit dem Backform-Rechner um.

Herzhafter Babka mit Artischoken-Zitronen-Pesto

Dieser herzhafter Babka aus einem Dinkel-Pizzateig wird mit selbstgemachtem Artischoken-Zitronen-Pesto verfeinert.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Wartezeit14 Stdn.
Gesamtzeit15 Stdn. 30 Min.
Ergibt: 1 Kastenform à 16x10x8,5cm (ca. 900g)

Zutaten

Biga

  • 70 g Dinkelmehl 630
  • 35 g Wasser
  • 3,5 g Hefe

Hauptteig

  • Biga
  • 125 g Wasser
  • 255 g Dinkelmehl 630
  • 35 g Kamutvollkornmehl alternativ: ein anderes Vollkornmehl
  • 7 g Rohrzucker
  • 14 g Olivenöl
  • 8 g Salz

Einlage

  • 120 g Artischoken-Zitronen-Pesto *Siehe Rezept weiter unten*
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Biga

  • Knete alle Zutaten zusammen zu einer Kugel und lasse sie in einem schmalen Glas (abgedeckt) bei Raumtemperatur anspringen lassen (ca. 1-2 Stunden).
  • Dann stelle die Biga bis zu 12 Stunden in den Kühlschrank.

Hauptteig

  • Alle Zutaten bis auf das Öl und das Salz 10 Minuten langsam kneten.
  • Das Öl und das Salz hinzufügen und 2-3 Minuten weiter kneten bis das Fenstertest bestanden wird.
  • Der Teig in eine geölte Teigwanne stellen.

Stockgare

  • 1-2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen.
  • Dann kann der Teig bis zu 12 Stunden in den Kühlschrank warten. Der Teig soll sich dabei verdoppeln.

Formen & Stückgare

  • Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche kippen und zu einem Rechteck ausziehen. Mit dem Artischocken-Zitronen-Pesto bestreichen.
  • Gehackte Petersilie und Haselnüsse bestreuen.
  • Zusammenrollen, in der Mitte durchschneiden und die 2 Strähnen ineinander drehen.
  • In die gebutterte Kastenform stellen.
  • 2 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen, bis der Teig an Volumen zugenommen hat und fluffig aussieht.

Backen

  • 20 Minuten bei 230°C O/U backen. Die Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 20 Minuten backen oder bis die Kerntermperatur 97°C beträgt.

Artischoken-Zitronen-Pesto

Ein Pesto aus Artischoken und Zitronen. Eine Abwechslung zu jedem Tisch!
Arbeitszeit30 Min.
Gesamtzeit30 Min.

Zutaten

  • 220 g Artischokenherzen (eingelegt)
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Zitronensaft
  • 10 g Petersilie
  • 25 g Pinienkerne
  • 2 g Salz
  • 2 g Zitronenabrieb

Zubereitung

  • Alle Zutaten gut zusammenpürieren.
  • In einem sauberen Glas reinstellen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wissensbereich

FAQ

Hier bekommst du Antworten zu häufig gestellte Fragen zum Thema Brot backen (Frequently Asked Questions).

Sauerteig: Ansetzen & Pflege

Information über das Ansetzen und Pflegen verschiedener Sauerteigen.

Sauerteigrechner

Rechne was du mischen müsst, um die benötigte Sauerteigmenge zu erreichen. 

Backform-Rechner

Rechne die Zutatenmenge von der im Rezept angegebene Backform zu deine gewünschte Backform.

8 Kommentare

  1. Mhhh, das klingt wirklich sehr lecker. Ein tolles Türchen.

    Antworten
  2. Ich finde es toll, dass du auch die Variante mit Übernachtgare vorstellst. Danke.

    Antworten
  3. Die Babka sieht köstlich auch und das Pesto klingt göttlich! Das muss ich bald mal ausprobieren.

    Antworten
  4. Dieses Artischocken Pesto klingt köstlich. Das werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
    Schöne Feiertage.

    Antworten
    • Hallo Martha,

      vielen Dank für deine Rückmeldung! Das würde mich sehr freuen 🙂

      Antworten
  5. Die Kombination hört sich verführerisch an! Besonders das Artischocken-Pesto hat es mir angetan und wird ausprobiert.
    Viele Grüße Sylvia

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert