Zwetschgen-Crumble (vollkorn, vegan & zusatzzuckerfrei)

22. Oktober 2022

In Butter angebratene Zwetschgen werden mit Zimt abgeschmeckt. Knusprige Streuseln aus Dinkelvollkornmehl und Haferflocken dienen als Topping. Perfekt warm aus dem Ofen oder mit etwas Joghurt dazu.

Zwetschgen

Zwetschgen sind süß und säuerlich zugleich, sehr saftig und können vielfältig in der Küche eingesetzt werden. Pur, im Kuchen oder als Kompott sind sie die Stars auf jedem Tisch. Zwetschgen versorgen uns mit dem Provitamin A, den Vitaminen C, E, B sowie Mineralien und Ballaststoffen, welche besonders gut für den Darm sind. Einfach zugreifen!

Warum ich gerne ohne zusätzlichen Zucker backe

Ein übermäßiger Konsum von Zucker kann sich schlecht auf die Gesundheit auswirken. Außerdem isst der Durchschnittliche Mensch in Deutschland mehr Zucker als empfohlen. Aber Zucker ist nicht nur für die Süße verantwortlich, sondern auch für die Farbe, denn es bei eine bestimmte Temperatur während des Backens karamelisiert. Wie kann man den das Zucker in Rezepten ersetzen? Als erstes reduzierei ich die angegebene Zuckermenge um die Hälfte, denn mein Gaumen ist schon gewohnt, nicht so süß zu essen. Dann kann man den Rest mit Alternativen wie Kokosblütenzucker, Ahornsirup, Apfeldicksaft oder ähnliches ersetzen. Allerdings nehme ich lieber Obst (frisch, als Mark oder getrocknet).

Mit Früchten nutzt man die natürliche Süße vom Obst. Diese haben meistens einen niedrigen glykämischen Index und eine gute Süßkraft. Bananen, Apfelmark, Rosinen und Datteln sind meine Lieblinge. Mit 100g davon ersetze ich 100g Zucker.

Brauchst du Ideen für andere Rezepte ohne zusätzlichen Zucker? Dann schaue hier vorbei.

Oder suchst du andere Herbstrezepte? Dann schaue bei der Kategorie Herbst vorbei.

Solltest du Fragen haben oder mir mitteilen wollen, wie das Rezept gelungen ist, würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. Zeige mir dein Ergebnis über Instagram indem du mich mit @martaullmann markierst und vergessen nicht den Hashtag #martaullmann zu verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Video-Anleitung

Zu diesem Rezept gibt es eine Anleitung als Instagram-Reel.

Zwetschgen-Crumble (vollkorn, vegan & zusatzzuckerfrei)

In Butter angebratene Zwetschgen werden mit Zimt abgeschmeckt. Knusprige Streuseln aus Dinkelvollkornmehl und Haferflocken dienen als Topping.
Arbeitszeit15 Min.
Wartezeit15 Min.
Gesamtzeit30 Min.
Ergibt: 1 20x40cm Backform

Zutaten

Angebratene Zwetschgen

  • 500 g Zwetschgen halbiert und entkernt
  • 10 g Butter vegan
  • 0,5 TL Zimt
  • 1 EL Dattelsüße alternativ: Kokosblütenzucker, Rohrrohrzucker, Ahornsirup...

Crumble

  • 70 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g kernige Haferflocken
  • 50 g Butter vegan
  • 1-2 EL Dattelsüße alternativ: Kokosblütenzucker, Rohrrohrzucker, Ahornsirup...

Zubereitung

Angebratene Zwetschgen

  • Butter in einem Topf schmelzen lassen und Zwetschgen darin ein paar Minuten anbraten.
  • Zimt und Dattelsüße dazugeben und alles gut vermischen.
  • In der ausgesuchte Backform reinstellen.

Crumble

  • Mehl und Haferflocken vermischen.
  • Dattelsüße und Butter dazugeben und zu Streusel verarbeiten.
  • Auf die Zwetschgen verteilen.

Backen

  • Bei 180°C Umluft 15 Minuten backen.

Wissensbereich

FAQ

Hier bekommst du Antworten zu häufig gestellte Fragen zum Thema Brot backen (Frequently Asked Questions).

Sauerteig: Ansetzen & Pflege

Information über das Ansetzen und Pflegen verschiedener Sauerteigen.

Sauerteigrechner

Rechne was du mischen müsst, um die benötigte Sauerteigmenge zu erreichen. 

Backform-Rechner

Rechne die Zutatenmenge von der im Rezept angegebene Backform zu deine gewünschte Backform.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert