Tiefkühlpizza für den Vorrat selber machen

3. August 2022

Liebst du Pizza aber hast nicht immer Zeit sie frisch zu backen? Lerne wie du selbstgemachte Pizza für den Vorrat einfrierst und diese wenn gewünscht fertig aufbackst. Denn nichts schmeckt besser als selbstgebackene Pizza!

Die Haback-Methode

Haback ist das Halbbacken einer Backware. Das ist wenn die Kerntemperatur 90°C erreicht hat. Bei kleine Backwaren trifft das bei der hälfte der Backzeit, während bei große Backwaren das länger dauert und es 80% der gesamte Backzeit benötigt. An diesem Punkt ist die Krumenstabilität schon vorhanden, dafür die Kruste noch nicht gebildet. Die Backware soll so schnell wie möglich abkühlen und dann in einem Gefrierbeutel in die Tiefkühltruhe wandern. Nach dem Auftauen wird die Backware bei gleiche Temperatur wie im Rezept angegeben fertig gebacken (Kerntemperatur 97°C). Hier muss aufgepasst, dass die Backware nicht anfängt zu trocknen bevor es die gewünschte Farbe annehmen kann.

Und so wird es konkret gemacht

Erstmal bereitest du deinen Pizzateig nach deinem Wunsch. Dieser wird wie gewöhnt zubereitet, nur ich belege die Pizza nur mit Tomatensauce. So geht die Pizza in den Ofen für die Hälfte deiner gewöhnlichen Backzeit. Danach wird die Pizza so schnell wie möglich abgekühlt, in einer Gefriertüte eingepackt und eingefroren. Bei Bedarf wird die Pizza erstmal aufgetaut, belegt und bei der gleichen Backtemperatur fertig gebacken. 

Hier findest du meine Pizza-Rezepte. Diese folgen alle die gleiche Vorgehensweise, nutzen unterschiedliche Getreidesorten und unterschiedliche Vollkornanteile. Ich bin gespannt welche dir am Besten gefällt!

Dinkelvollkorn-Pizza

Rezept kommt bald und wird dann verlinkt

Solltest du Fragen haben oder mir mitteilen wollen, wie das Rezept gelungen ist, würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Wissensbereich

FAQ

Hier bekommst du Antworten zu häufig gestellte Fragen zum Thema Brot backen (Frequently Asked Questions).

Sauerteig: Ansetzen & Pflege

Information über das Ansetzen und Pflegen verschiedener Sauerteigen.

Sauerteigrechner

Rechne was du mischen müsst, um die benötigte Sauerteigmenge zu erreichen. 

Backform-Rechner

Rechne die Zutatenmenge von der im Rezept angegebene Backform zu deine gewünschte Backform.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.